Auf den Spuren des Bieres durch Burgkunstadt



Datum:  
27.04.2019


Kurzbeschreibung:  
Rundgang durch die historische Altstadt mit anschließender Bierprobe.



Im Jahre 1400 erhielt die Stadt Burgkunstadt das Braurecht. Alle 48 Vollbürger der Stadt durften fortan den edlen Gerstensaft herstellen. Gebraut wurde reihum im Kommunbrauhaus, das Bier reifte im eigenen Felsenkeller. Darüber hinaus hatten die Bürger auch das ausschließliche Recht des "Bierverlages", also des Bierverkaufs in Burgkunstadt und den Dörfern der Umgebung.
Um diese Recht führte man zeitweise sogar richtige Bierkriege.
Im Laufe der Zeit errichteten einzelne Brauer eigene Brauhäuser und das Kommunbrauhaus verlor nach und nach seine Bedeutung. Schließlich wurde es geschlossen und verkauft. Gebraut wird in Burgkunstadt aber bis heute.

Lernen Sie auf einem Rundgang mit Jürgen Birk die Orte in der historischen Altstadt kennen, an denen das Bier einst hergestellt und ausgeschenkt wurde. Hören Sie interessante Geschichten von Brauern und Biertrinkern. Anschließend können Sie in einer kleinen Bierprobe das heimische Erzeugnis einer Qualitätsprüfung unterziehen.

Teilnahmegebühr: 8,00 Euro

Treffpunkt: Marktplatz Burgkunstadt

Veranstalter: VHS Lichtenfels und Stadt Burgkunstadt




Kategorie(n) dieses Termins:
Kunst / Kultur

Kunst / Kultur



Der Inhalt dieser Seite kann von einer berechtigten Person geändert werden.

Loginname:
Passwort:


Alle Texte/Inhalte/Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.
Übertragen der Daten in andere Verzeichnisse (elektronische oder gedruckte) ist untersagt.

Der Veranstaltungskalender ist ein Service von: www.burgkunstadt.eu
Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben!



Website Programmierung & Design: www.kommune-aktiv.de.